Zwerge - Tunnelbau

Beiträge zu völkerspezifischen Regeln

Zwerge - Tunnelbau

Beitragvon Nakatomy » Sa 1. Jun 2013, 23:20

Hallo,

Ich habe eine Frage zu den Zwerge.
Zunächst einmal der Abschnitt aus den Regeln, über den ich gerne sprechen würde:
Immer wenn du als Zwerg 2 Arbeiter abgibst, kannst du für die Aktion "Umwandeln und Bauen" ein Lanschafts- oder Flussfeld überspringen, Seite 20


(Mit der Festung verringert sich dieser Bonus auf einen Arbeiter)

Nun zur Frage:
Die Aktion "Umwandeln und Bauen" besteht aus:
a) Umwandeln
b) Bauen
c) Umwandeln und anschließend bauen

Ist es also möglich, wenn man zuvor Buddeln 2x verbessert hat, für 2 Arbeiter ein Feld 1x umzubuddeln und dafür 4 Punkte zu kassieren?
(Und dies so lange wiederholen bis das Heimatfeld erreicht wurde um dann in einer weiteren Aktion für 2W und 2C ein Haus drauf zu bauen, wiederum für 4P - oder einfach das Feld ignorieren und mit dem nächsten wie oben beschrieben fortfahren!)?


Vielen Dank für die Antwort,
Sebastian
Nakatomy
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Nov 2012, 12:11

Re: Zwerge - Tunnelbau

Beitragvon Schummel » So 2. Jun 2013, 20:58

weitere Frage zu den Zwergen:

Mit der Machtaktion 2 Spaten läßt sich normalerweise ein Feld umwandeln, hat das Feld nach dem 1. Spaten bereits das gewünschte Territorium, kann man den Spaten auf ein anderes Feld anwenden, aber nur 1 Feld bebauen.
Wie sieht das bei den Zwergen aus, können sie 2 Tunnel in verschiedene Richtungen bauen und im Anschluss auch nur 1 Feld mit einem Haus bestücken? Es ging bei uns sowohl um die zuätzlichen 4 SP als auch um den Einsatz des 2.Spaten.
bin eher ein Zwerg als ein Riese, fliege lieber auf nem Teppich oder nem Besen als andere Leute zu hofieren, mags eher düster als chaotisch, das Spiel ist Kult, obwohl man mich in diesen selber eher weniger weit oben findet
Schummel
 
Beiträge: 268
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 17:15

Re: Zwerge - Tunnelbau

Beitragvon Marcel P. » Mo 3. Jun 2013, 06:10

@ Nakatomy: regeltechnisch dürfte es da keine Probleme geben, man benutzt den Tunnelbau und wandelt einmal um für 4 Punkte. Wie auch bei den Extremstrategien der Halblinge (die zur Regeländerung führte was den Aufbau der Wertungsplättchen angeht), ist eher die Frage, wie thematisch das Ganze dann noch ist, wenn ein Zwerg mit jeder Aktion nur buddelt, aber gar nicht mehr baut... ;)

@ Schummel: Die Frage wurde zumindest bei BGG bereits gestellt und offiziell beantwortet: die Sonderfähigkeit Tunnelbau/Fakirflug ist nur einmal pro Aktion möglich. Natürlich kann man den 2. Spaten trotzdem einsetzen, aber dann nur an direkt verbundenes Feld ohne Tunnelbau und nach Einsatz der Spaten ist dann noch das Haus möglich.
Benutzeravatar
Marcel P.
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Dez 2012, 12:06
Wohnort: Erfurt

Re: Zwerge - Tunnelbau

Beitragvon Nakatomy » Mo 3. Jun 2013, 10:42

@ Nakatomy: regeltechnisch dürfte es da keine Probleme geben, man benutzt den Tunnelbau und wandelt einmal um für 4 Punkte. Wie auch bei den Extremstrategien der Halblinge (die zur Regeländerung führte was den Aufbau der Wertungsplättchen angeht), ist eher die Frage, wie thematisch das Ganze dann noch ist, wenn ein Zwerg mit jeder Aktion nur buddelt, aber gar nicht mehr baut...


In diesem Fall macht es wahrscheinlich Sinn, das Gebiet möglichst langsam umzuwandeln - auf jedenfall aber "in fast jeder Situation" mit einer extra Aktion ein Haus drauf zu bauen!
Nakatomy
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Nov 2012, 12:11


Zurück zu Regeln - Völker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast