Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beiträge zu Regelfragen die nicht die Völker betreffen.

Moderator: dirk

Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon karel » Mo 6. Mai 2013, 16:21

Wenn ich einen Tempel oder Heiligtum in direkter Nachbarschaft eines Mitspielers baue, was ist die richtige Zeitfolge - soll ich zuerst die Gunstplättchen aussuchen, oder muss sich zuerst der Mitspieler entscheiden, ob und wie viel Machtpunkte er gegen Siegpunkte tauschen möchte? Es kann, besonders gegen Ende der Partie, wesentlich wichtig werden...

Danke im Voraus!

karel[quote][/quote]
karel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 16:14

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon Marcel P. » Mo 6. Mai 2013, 18:57

Hallo,

mir ist das eigentlich keine offizielle Regelung bekannt, aus der Anleitung kann ich sie auch nicht entnehmen.
Wir spielten es bisher immer so, dass immer dann, wenn es die Möglichkeit der Machtannahme gab, sofort unterbrochen wurde. Dann äußern sich im Uhrzeigersinn alle und der aktive Spieler fährt mit seinem Zug fort, nimmt also erst dann seine Gunstplättchen.

Kann mich allerdings nicht erinnern, wann das mal wesentlich wichtig gewesen wäre bei uns in mittlerweile rund 60 Partien.

Gruß,
Marcel
Benutzeravatar
Marcel P.
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Dez 2012, 12:06
Wohnort: Erfurt

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon karel » Mo 6. Mai 2013, 20:30

Es gab ja eine Situation, in der der Mitspieler vorher wissen wollte, welches Gunstplättchen der aktive Spieler wählt und erst dann entscheiden, wieviel Machtpunkte er tauscht. Bei gewissem Gunstplättchen würde er tauschen, bei anderen nicht - es hatte Wirkung an Stand an einer gewissen Kultskala.
Aber in der Regel gibt es die Antwort nicht. Es wäre interessant, ob die Autoren dazu ihr Wort sagen könnten.
karel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 16:14

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon polarole » Di 7. Mai 2013, 13:24

hi,

ich denke vom logischen ablauf her gehoert die wahl des gunstplaettchens zum bau des gebaeudes z.b. tempel und deshalb sollte aus meiner sicht der ablauf klar gebaeude bauen, gunstplaettchen waehlen und danach wird die machtentscheidung getroffen, sein.

tschuess
olaf
polarole
 
Beiträge: 128
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 09:20
Wohnort: 31185 Mölme

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon Schummel » Di 7. Mai 2013, 14:40

ja, so sehe ich es auch, der Bau eines Tempels/des Heiligtums zieht die Auswahl eines (2) Gunstplättchens nach sich, dann ist der Zug des Spielers erst abgeschlossen und bevor der Nächste an die Reihe kommt, müssen die Machtentscheidungen getroffen werden. Bei allen anderen Bauaktionen (auch eine dadurch entstehende Stadt und die Auswahl des Plättchens gehören dazu - da gab es eigene Fragen hier im Forum - auch da kann es sein, dass jemand durch die WAhl eines gewissen Stadtplättchens auf einmal denkt: oh, in dem Falle nehme ich mal die Macht ...) muss auch danach die Machtentscheidung getroffen werden.

Gruß Schummel
bin eher ein Zwerg als ein Riese, fliege lieber auf nem Teppich oder nem Besen als andere Leute zu hofieren, mags eher düster als chaotisch, das Spiel ist Kult, obwohl man mich in diesen selber eher weniger weit oben findet
Schummel
 
Beiträge: 268
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 17:15

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon karel » Di 7. Mai 2013, 18:42

Ja, genau so ist es, wie viele Köpfe, so viele Ansichte. Auf BGG haben sich 2 oder 3 Spieler geeinigt, dass zuerst Machtpunkte, erst dann Wahl des Gunstplättchens oder Stadtmarkers. Es unterstützt auch die Hinsicht, dass eigentlich die Bau ein Vorteil sein sollte, was sicher mehr der Fall ist, wenn die anderen Spieler sich zuerst äussern müssen und erst dann der aktive Spieler das Plättchen wählt.
Bottomline - die Regeln sagen nichts Deutliches darüber. Eine Sache sind Ansichte der Spieler, eine andere Sache wäre das autoritative Wort der Autoren. Ist es möglich sie irgendwie direkt befragen?

mfg aus Prag, karel
karel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 16:14

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon Droegi » Do 9. Mai 2013, 21:38

Hallo,

ich habe gerade mit Helge zusammengesessen und wir haben folgendes festgelegt:

a) Rohstoffe zum Bau eines Gebäudes abgeben
b) Festungsboni(Alchemist, Kultist, Nixe)
c) Mitspieler nehmen Macht (im Uhrzeigersinn)
d) Kultisten bekommen Bonus
e) Gunst/Günste nehmen + Stadt gründen (beliebige Reihenfolge)
f) Folgeaktion ausführen (Düsterling, Halbling, Chaosmagier-Doppelzug (wieder Reihenfolge a+c+e beachten))

Hoffentlich habe ich jetzt nichts vergessen.

Grüße
jd
Benutzeravatar
Droegi
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:23

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon karel » Fr 10. Mai 2013, 03:42

Perfekt, vielen Dank! K
karel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 16:14

Re: Zeitfolge Gunstplättchen / Machtgewinn

Beitragvon Schummel » Fr 10. Mai 2013, 15:15

Hi Droegi,

das läßt sich dann aber in "knallharter" Anwendung im Online-Spiel so nicht bewerkstelligen (Phase c) vor Phase e)).

Da sowohl bei Alchemist als auch beim Halbling steht: Du erhältst mit Erwerb der Festung sofort und einmalig ... ,
gehe ich davon aus, dass die Machtentscheidung ohne Wissen variabler Boni (Spateneinsatz und Hausbau beim Halbling) und der Auswahl von Gunstplättchen getroffen werden soll(te).
Kam bei uns aber so noch nicht vor, ob sich jemand anders entscheidet ... (ev. nimmt er die Macht, damit er den Priester holen kann, wenn es auf dem Kult-Tableau brenzlig wird ... oder braucht die Macht, um die Stadt doch schon eher zu bauen, weil jemand das rote Stadtplättchen (6er) genommen hat ... :idea: )
Gruß
Schummel
bin eher ein Zwerg als ein Riese, fliege lieber auf nem Teppich oder nem Besen als andere Leute zu hofieren, mags eher düster als chaotisch, das Spiel ist Kult, obwohl man mich in diesen selber eher weniger weit oben findet
Schummel
 
Beiträge: 268
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 17:15


Zurück zu Regeln - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste